GEA Besprechung 2

Aus Nettundfroh
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Umfang Prototyp

  • Ausschließlich Singleplayer
  • 1 Basislevel mit Orientierung am Original
    • Bei Erfolg nächstes Level mit immer schnelleren Geistern
  • Keine Animationen
  • Spiellogik!
    • Steuerung von Pac-Man "auf Schienen"
      • oben, links, rechts, unten
      • Bei Eingabe einer Richtung Vorhandensein / Abstand zur Wand prüfen
    • Kameraperspektiven zur Auswahl
      • Vogelperspektive (85°) mit Priorität
        • Third-Person
        • First-Person
    • Geister
      • unterschiedliche Farben
      • gleiche KI
      • variable Geschwindigkeit einstellbar
      • Respawnzone (PacMan kann da nicht rein)
      • Geister bei unterschiedlichen Zuständen, unterschiedliche GameObjects?
    • Powerpillen
      • Eigenschaft "Unverwundbar" von PacMan
    • Items
      • Punktestand erhöhen
    • Pellets
      • Zählung eingesammelter Pellets
    • HUD
      • Anzahl Punkte
      • Anzahl Leben
      • Anzahl Level
    • "Sprung links raus nach rechts und umgekehrt" bzw. Warpzone

Konkrete Ideen zur Umsetzug von

  • Standardlevel aufbauen
    • Non-Script
      • Hintergrund
      • Plane
      • Kameras
      • Pac-Man
      • Geister
        • Aussehen
    • Script
      • Wände bzw. Labyrinth
        • Wänder oder Blöcke?
      • Pellets, Powerpellets, Items
      • Respawnzone
  • Steuerung
    • Script pur
  • Geister-KI
    • Script pur
    • Verhaltensweisen
      • Normal: Zu Pac-Man hin
      • Angst: Von Pac-Man weg
      • Getötet: Zur Respawnzone zurück (auf dem direkten Weg!)
  • Levelübergang
    • Script pur
  • HUD
  • Menüs

Nächste Schritte - Aufgabenverteilung

  • Nächste Besprechung: 24.10.2012
  • Bis dahin:

Aufgabenbeschreibung

https://public.beuth-hochschule.de/~tramberend/12-ws/mmi-gea/exercises/03-prototype/

Abgabe: 28.11.2012

Aufgabe 3.1: Spielprototyp

Implementieren sie einen funktionellen Prototypen Ihres Spiels. Der Prototyp sollte bereits spielbar sein, und die wesentliche Logik Ihrer Spielidee demonstrieren. Investieren sie bis zu diesem Punkt noch keine Zeit in die visuelle Ausgestaltung des Spiels mit Spezialeffekten wie Partikelsystemen, Post-Processing Effekten oder aufwändigen Modellen, Animationen und Materialien. Testen und optimieren sie statt dessen Ihre Spielidee und die Implementierung der Spiellogik mit einfachen Objekten wie Würfeln Kugeln und Zylindern.

Nutzen sie die Möglichkeit Unity Anwendungen mit dem Unity-Webplayer zu deployen und stellen sie den Prototypen auf Ihrer Abgabeseite online.

Dokumentieren sie Ihren Prototypen, die Spielidee und die wesentlichen Aspekte Ihrer Implementierung in einem HTML Dokument. Stellen sie das Dokument auf Ihrer Abgabenseite online.

Aufgabe 3.2: Demo und Präsentation

Bereiten sie eine 10 minütige Kurzdemo Ihres Prototypen vor. Die Präsentation findet am 28.11.2012 in der Vorlesung um 16:00 Uhr statt. Für diese Präsentationsveranstaltung besteht Anwesenheitspflicht.

Stellen sie die vorbereiteten Präsentationsmaterialien auf Ihrer Abgabenseite online.

Master Semester 2